KINDER & VERKEHR

 
Wie wichtig die Verkehrssicherheitsarbeit und Verkehrserziehung sind, verdeutlichen die Verkehrsunfallstatistiken und die täglichen Unfallberichte in den Tageszeitungen. Auch aufgrund des stetig anwachsenden Fahrzeugbestandes und des vielfach zitierten Verkehrsinfarktes in den Städten sind gerade die Verkehrswachten in besonderem Maße gefragt, durch vielfältige Maßnahmen und Aktionen auf Verbesserungen hinzuwirken.

 

Die Verkehrswacht Kreis Ahrweiler e.V. richtet ihr besonderes Augenmerk auf eine kindergerechte Verkehrserziehung in den Kindergärten und Schulen. So sind wir bemüht, den Kindergärten Spielmaterialien zur Verkehrserziehung kostenlos zu beschaffen.

 Es ist heute leider nicht selbstverständlich, dass Kinder in der Grundschule Fahrrad fahren können. Die Verkehrswacht Kreis Ahrweiler hat daher fünf Laufräder beschafft und diese dem Verkehrserzieher Harald Fölsch von der Polizeiinspektion Remagen übergeben. Ab dem Frühjahr wird er damit die Kita`s besuchen und mit den Kindern das Fahrrad fahren üben.
 
 
 

kinder01

Hervorzuheben sind auch Aktionen zum Schulanfang. Die Hinweise an die Kraftfahrer in der Nähe von Grundschulen mittels Spruchbändern mit der Aufschrift „Schule hat begonnen“ werden nach wie vor unterstützt. Zwischenzeitlich haben wir jeder Grundschule ein Spruchband zur Verfügung stellen können. Ferner werden die Eltern durch eine Broschüre über das richtige, fußgängergerechte Verhalten auf dem Schulweg informiert.


Im 1. Schuljahr legen die Kinder im Rahmen des Verkehrsunterrichtes eine Fußgängerprüfung ab. Die Kinder erfahren zunächst durch Lehrpersonen eine verkehrsgerechte Schulung und erhalten nach Abschluss der Fußgängerprüfung durch Polizeibeamte einen besonderen Fußgängerführerschein der Verkehrswacht.


kinder03
Die Radfahrerausbildung im 4. Schuljahr wird ebenfalls von uns besonders unterstützt. So haben wir neue große Anhänger mit Fahrrädern sowie umfangreiches Unterrichtsmaterial beschafft und an die vier Jugendverkehrsschulen des Landkreises Ahrweiler verteilt.

Auch die Ausbildung als Mofafahrer an den Haupt- und Realschulen sowie den Gymnasien wird von uns unterstützt. Die Lehrpersonen wurden auf unsere Kosten ausgebildet. Fahrlehrer sind befugt, sog. „Mofaführerscheine“ auszustellen. Die Verkehrswacht Kreis Ahrweiler hat zudem mehrere Mofas beschafft und den Schulen zur Verfügung gestellt.
 

kinder02

Der Schülerlotsendienst liegt der Verkehrswacht Kreis Ahrweiler besonders am Herzen, trägt er doch unmittelbar dazu bei, den Schülern ein sicheres Überqueren der Straße im Nahbereich der Schulen zu ermöglichen. In den letzten Jahren war es leider war es nicht mehr möglich, einen Schülerlotsendienst zu organisieren. Viele Eltern haben sich in dieser Sache als sog. „Elternlotsen“ eingebracht. So konnte an der Grundschule in Ahrweiler ein Elternlotsendienst einrichtet werden. Die Ausbildung der Elternlotsen und deren Ausstattung mit entsprechender Kleidung erfolgt auf Kosten der Verkehrswacht.

 

Als neue Sportart erfreut sich das sog. "Inline-Skaten" immer größerer Beliebtheit. Leider ist diese Sportart mit einem hohen Verletzungsrisiko verbunden. Wir konnten einen jungen Beamten der Polizeiinspektion Remagen gewinnen, der nach einer speziellen Ausbildung Jugendliche an den Haupt- und Realschulen sowie an den Gymnasien unterweist, und zwar über die richtige Ausrüstung, das richtige Fallen und das richtige Bremsen. Auch wird das partnerschaftliche Verhalten zu den Fußgängern vermittelt. Den Jugendlichen wird für die Ausbildung eine komplette Ausrüstung zur Verfügung gestellt.

Im Jahre 2006 haben wir eine moderne mobile Geschwindigkeitsmessanlage beschafft. Dieses System mit neuester Technik informiert den Fahrzeuglenker in kurzer Folge mehrmals über seine aktuelle Fahrgeschwindigkeit.

Das System soll an wechselnden Standorten für jeweils eine Woche, insbesondere vor Schulen, Kindergärten, Spielplätzen, Krankenhäusern und Seniorenzentren eingesetzt werden. Die Reduzierung der Fahrgeschwindigkeiten und damit die Minimierung von Unfallgefahren im Nahbereich dieser Einrichtungen ist Zielsetzung dieses Mess- und Anzeigesystems und unserer Bemühungen.
Die Verkehrswacht Kreis Ahrweiler e.V. ist bereit, diese Anlage den Kommunen leihweise und kostenfrei zur Verfügung zu stellen.